Corona Regelungen in der Klostermusikschule

Die Corona-Krise veranlasst auch uns, über die Maßnahmen nachzudenken, die wir in unserer Einrichtung zu treffen haben. Hier geht es zum einen um den Schutz von Risikogruppen, zum anderen aber vor allem darum, einen Beitrag zu leisten, dass die Verbreitung des Virus nach Möglichkeit eingeschränkt wird. Das Land NRW und die Stadt Oberhausen haben entsprechende Handlungsempfehlungen und Anweisungen erteilt. Diese sind Ihnen sicher bekannt.

Für unsere Einrichtung gelten bis zum 19.April 2020, also einschließlich der Osterferien, folgende Regelungen:

  • Alle Unterrichte innerhalb unserer Hauptstelle und unserer Zweigstellen werden bis einschließlich der Zeit der Osterferien, also bis 19.4., eingestellt. Die aufgrund dieser Regelung nicht erteilten Unterrichtseinheiten sollen nach Möglichkeit nachgeholt werden. Sollten in dieser Zeit Vorspiele, welcher Art auch immer, geplant sein, finden diese ebenfalls nicht statt.
  • Alle Gruppenkurse wie beispielsweise Mini- und Maxi-Musik, die Chorvorschule der KLOSTERSPATZEN OBERHAUSEN, Kurse in Kindertageseinrichtungen und das Streicherensemble finden nicht statt.
  • Alle Stimmbildungseinheiten im Rahmen der Proben der KLOSTERSPATZEN OBERHAUSEN finden nicht statt.
  • Alle Proben und Auftritte der „Morgensterne“ und „Salto Chorale“ werden ebenfalls bis einschließlich der Zeit der Osterferien, also bis 19.4., eingestellt. Chorauftritte in dieser Zeit finden ebenfalls nicht statt.
  • Das Konzert „Anatevka“ am 27.3. wird verschoben. Ein neuer Termin muss festgelegt werden, wenn die Lage etwas kalkulierbarer geworden ist.
  • Das offene Kindersingen „Auf Reisen mit Jim Knopf“ (6.-8.4.) wird verschoben. Ein Ersatztermin muss mit der Folkwang Universität der Künste abgestimmt werden.
  • Die Veranstaltung „Ich singe mein Lied“ am 20.4. findet nicht statt.
  • Unsere Verwaltung in der Roßbachstr. 41 ist vor Ort nicht besetzt.
  • Das Kindermusical „Rotasia“ und alle bisher angesetzten Proben finden nicht statt. Die Veranstaltungen sollen auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.
  • Die Aufführung der „Johannespassion“ am Karfreitag entfällt. Wir hoffen sie nächstes Jahr an Karfreitag zur Aufführung bringen zu können.

Sowohl der Vorstand als auch das Team der Klostermusikschule sind sich bewusst, dass diese Regelungen einen starken Einschnitt in die Arbeit unserer Einrichtung, in Ihre Unterrichte und Proben bedeuten. In der derzeitigen Lage jedoch ist es wichtig, der Gesundheit und dem Wohlbefinden aller die erste Priorität einzuräumen. Insofern hoffen wir sehr auf Ihr Verständnis.

Sollte es Fragen oder Unklarheiten geben, bitten wir Sie, uns telefonisch unter 0208 30 99 89 40 zu kontaktieren. Wir rufen Sie dann schnellstmöglich zurück.

Auch im Namen des gesamten Vorstandes und aller Lehrenden wünschen wir Ihnen: Bleiben Sie gesund!

Ähnliche Beiträge:

1. APRIL 2020

eLearning in der...

Aufgrund der aktuellen Situation, versucht auch die Klostermusikschule sich...

6. MäRZ 2020

Anatevka –...

Leider muss dieses Konzert aufgrund der Corona Krise ausfallen. Wir...

6. MäRZ 2020

Johannespassion

Leider muss dieses Konzert aufgrund der Corona Krise ausfallen. Wir...