Dorit Isselhorst

Dorit Isselhorst sammelte erste musikalische Erfahrungen im Alter von fünf Jahren an der Musikschule in Bruck/Mur (Österreich) im Fach Blockflöte und im dortigen Kinderchor. Im Alter von acht Jahren wechselte sie zum Fach Querflöte.

Später wirkte sie in der Österreichischen Jugendphilharmonie mit und errang Preise im Wettbewerb „Jugend musiziert“.

An der Hochschule für Musik und darstellenden Kunst in Wien studierte sie Instrumentalpädagogik mit Hauptfach Querflöte und Querflöte als Konzertfach. Die Studien schloss sie mit der staatlichen Lehrbefähigung bzw. dem Konzertdiplom ab. In weiterführenden Studien wurde das Fagott zu ihrem zweiten Instrument.

Derzeit ist sie freiberuflich tätig als Solistin, in Orchestern und unterschiedlichen Ensembles.

Neben ihrer pädagogischer Tätigkeit an mehreren Musikschulen unterrichtet sie auch  an unserer Klostermusikschule die Fächer Querflöte und Fagott.

Isselhorst, Dorit